Foto: Viktoria Köln
Klingenburg wieder bei Viktoria
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis Köln
06.08.2020 18:30 Uhr

René Klingenburg ist zurück bei Viktoria Köln. Der 26-Jährige, der schon von Anfang 2015 bis Mitte 2016 bei den Rechtsrheinischen unter Vertrag stand, schnürte die Fußballschuhe zuletzt in der 2. Bundesliga für Dynamo Dresden. Ab sofort soll er im Mittelfeld der Höhenberger für zusätzliche Qualität sorgen.

„René ist ein Spieler, den wir noch sehr gut kennen und mit dem ich selbst noch zusammengespielt habe“, berichtet Marcus Steegmann, Viktorias Sportlicher Leiter. „Schon damals war absehbar, dass er viel für den Profifußball mitbringt: Er ist schnell, hat eine enorme körperliche Präsenz, überzeugt im Eins-gegen-eins und ist abschlussstark.“

Im August 2016 hatte sich Klingenburg jedoch für einen Wechsel zu Rot Weiss Ahlen entschieden. Anschließend spielte er für den FC Schalke 04 II, Preußen Münster und Dynamo Dresden. „In Münster hat er sich dann aus meiner Sicht immer mehr in den Fokus gespielt. Danach hat er für Dresden in der 2. Bundesliga 25 Spiele gemacht“, so Steegmann.

Jetzt führt der Weg des gebürtigen Oberhauseners zurück nach Köln. René Klingenburg: „Mir war wichtig, wieder für einen Klub zu spielen, in dem ich an meine guten Zeiten – wie bei Preußen Münster – anknüpfen kann. Dazu trägt ein gewohntes Umfeld bei. Dazu spüre ich hier das Vertrauen in meine Person. Beides sind Dinge, die für mich sehr wichtig sind.“

Quelle: Viktoria Köln

Veröffentlicht:  19.09.2020 21:38 Uhr

Nach zwei Niederlagen in der Liga tanktdie SGS Essen neues Selbstvertrauen:Im Testspiel gegen PEC Zwolle gab es einen verdienten 2:1-Erfolg.

Veröffentlicht:  19.09.2020 21:10 Uhr

Der SC Schiefbahn ist neuer Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe 4. Im Spitzenspiel siegte der Aufsteiger gegen den Aufstiegsfavoriten SC Victoria Mennrath mit 2:0 (0:0) und darf zumindest bis zum morgigen Sonntag vom Platz an der Sonne grüßen.

Veröffentlicht:  18.09.2020 17:45 Uhr

Seit vier Jahren wird Viktoria Köln bereits von Sponsoring-Partner NetCologne unterstützt. In dieser Zeit stiegen die Höhenberger aus der Regionalliga West in die 3. Liga auf. Ein Erfolg, über den sich auch der stolze Partner freut. „Wir haben in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit erlebt und freuen uns, dass wir diesen Weg auch weiterhin gemeinsam gehen“, sagt NetCologne Geschäftsführer Timo von Lepel zur Vertragsverlängerung.

Veröffentlicht:  18.09.2020 14:08 Uhr

Rot-Weiss Essen hat von Gesundheits-und Ordnungsamt der Stadt Essen die Genehmigung erhalten, zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Freitag, den 2. Oktober 2020 wieder 5.000 Zuschauer an der Hafenstraße begrüßen zu dürfen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.