Foto: Heiko van der Velden
Niederrheinpokal: Ab Dienstag geht es los
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Fußballverband Niederrhein
22.08.2022 22:06 Uhr

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Nachdem die meisten Ligen bereits in die Saison gestartet sind, rollt in dieser Woche auch der Ball in der 1. Runde des Niederrheinpokals. Den Anfang machen am Dienstag die VSF Amern und die Sportfreunde Neuwerk. Während der Landesligist aus Amern sich mit dem Top-Team der Oberliga, der SSVg Velbert misst, kämpfen die Neuwerker gegen den Oberligisten Cronenberger SC ums Weiterkommen.

„Für uns geht es darum, diesen Test zu nutzen, um unter absoluten Wettkampfbedingungen gut zu stehen, zu verschieben, Akzente zu setzen und mutig zu spielen“, sagte Amerns Trainer Willi Kehrberg. Die Velberter verpassten in der vergangenen Saison knapp den Aufstieg in die Regionalliga, blieben mit 5 Punkten aus den ersten drei Spielen bislang aber unter den eigenen Erwartungen zurück.

„Wir sind der krasse Außenseiter und müssen einen Riesenaufwand betreiben, um etwas zu erreichen“, sagt Neuwerks Coach Dony Karaca, der sich eine Verlängerung oder ein Elfmeterschießen gutvorstellen kann. Verstecken will sich der Underdog nicht. „Wir wollen frech aufspielen und uns taktisch gut präsentieren. Vom Papier her ist die Sache klar, trotzdem wollen wir für eine Überraschung sorgen“, so Karaca weiter. Im Pokal ist schließlich alles möglich.

Als einziger Kreisligist nimmt der SC Niederkrüchten als B-Ligist am Wettbewerb teil und trifft am Mittwochabend auf den TV Jahn-Hiesfeld. Die Hiesfelder treten nach dem freiwilligen Rückzug aus der Oberliga in der aktuellen Spielzeit in der Bezirksliga an.

Zu einem reinen Bezirksliga-Duell kommt es zwischen den Mannschaften von TSV Solingen und DJK/VfL Giesenkirchen. In der Liga warten beide Teams noch auf den ersten Saisonpunkt.

Der SC Union Nettetal tritt bei der klassentieferen Spvgg. Sterkrade-Norde an. Beide Mannschaften standen sich in der vorherigen Saison in der Oberliga noch gegenüber. „Wir wissen das Sterkrade nach dem Abstieg ein starker Landesligist ist und wollen dieses Spiel gewinnen. Wir sind froh über dieses Spiel, weil wir drei Tage später schon wieder die Gelegenheit haben uns in di Erfolgsspur zurückzubringen“, so SCU-Coach Andreas Schwan.

Zudem empfängt der 1. FC Mönchengladbach wenige Tage vor dem Ligastart den Neu-Oberligisten SF Hamborn 07. Hier hofft Trainer André Dammer das mit Hannes Lingel und Luis Lisiecki zwei Verletzte wieder zurück in den Kader kehren werden und er zumindest ein Spiel in Vollformation als Test vor dem Ligaduell gegen den SC Kapellen-Erft nutzen kann. „Natürlich gehen wir das Spiel ernsthaft an. Der Test steht für uns aber im Vordergrund. Wir wollen uns in erster Linie auf Kapellen vorbereiten“, erklärt Dammer.

Als Highlight spielt Landesligist SC Victoria Mennrath am Donnerstagabend auf heimsicher Anlage gegen den Drittligisten MSV Duisburg an.

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  07.12.2022 12:22 Uhr

Jetzt ist es offiziell. Der SV Hemmerden hat seine Frauenmannschaft aus der Landesliga Gruppe 2 zurückgezogen. Die Mannschaft stieg erst am Ende der vergangenen Saison aus der Niederlage ab, holte dort in 30 Spielen lediglich drei Punkte und kassierte insgesamt 29 Niederlagen.

Veröffentlicht:  06.12.2022 21:24 Uhr

Äußerst erfolgreich verlief das Spiel für Borussia Mönchengladbach beim VfR Warbeyen in der Frauen-Regionalliga West, die nach dem 3:1-Auswärtserfolg als Tabellenerster in die Winterpause gehen.

Veröffentlicht:  06.12.2022 17:57 Uhr

So langsam aber sicher wird die Luft für den FV Mönchengladbach im Abstiegskampf der Frauen-Regionalliga West dünner. Mit 1:4 setzte es im Kellerduell beim 1. FFC Recklinghausen eine deutliche Niederlage. Der Rückstand auf das rettende Ufer hat sich durch die bereits achte Saisonniederlage auf fünf Punkte vergrößert.

Veröffentlicht:  05.12.2022 13:50 Uhr

Soziales Engagement wird auch bei Rot-Weiß Oberhausen großgeschrieben. Zum normalen Lauf der Dinge gehört allerdings, dass im schnelllebigen Fußballgeschäft einige Aktionen untergehen. Um genau dem entgegenzuwirken, hat sich der Verein zusammengesetzt und einen Slogan ins Leben gerufen, der von Nun an alle von RWO geförderten sozialen Projekte begleitet.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.