SGS U20 verliert gegen den 1. FFC Frankfurt U20
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
11.02.2019 08:26 Uhr

Das SGS U20-Perspektivteam hat beim Rückrundenstart der 2. Frauen-Bundesliga den erhofften Punktgewinn gegen den 1. FFC Frankfurt mit einer unglücklichen 0:2-Niederlage (0:0) verpasst.

Obwohl das Team von Trainerin Laura Neboli über die gesamte Spielzeit dem Gegner mit einer kampfstarken Leistung Paroli bieten konnte, blieb man Ende der verdiente Lohn aus. Nach einer torlosen und ereignisarmen ersten Spielhälfte, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten, wurde das Spiel nach Wiederanpfiff besser und der SGS-Nachwuchs nahm zeitweise das Heft in die Hand. Eine Vorentscheidung brachte dann die 60. Spielminute. Mandy Reinhardt bekam nach schöner Vorarbeit von Mathilda Thies zweimal hintereinander aus kurzer Distanz die Einschussmöglichkeit, scheiterte jedoch an der Frankfurter Torhüterin. Praktisch im Gegenzug machten es die Frankfurterinnen besser, spielten einen Angriff über drei Stationen zu Ende und Lisa Ebert traf zur 1:0-Führung ins lange Eck des Essener Gehäuses.

Die Ruhrstädterinnen gaben nicht auf und mühten sich redlich, kamen jedoch nicht mehr entscheidend vor das Gästetor. Kurz vor dem Abpfiff erhöhten die Hessinnen durch einen 20 Meterschuss von Caroline Krawczyk in den Winkel noch zum 2:0-Endstand. Eine aufgrund der Niederlage enttäuschte Trainerin Laura Neboli lobte nach dem Spiel den SGS U20- Nachwuchs für eine spielerische Leistung auf Augenhöhe und hob besonders den kämpferischen Einsatz ihres Teams heraus. Mit dieser Einstellung braucht man sich im Abstiegskampf auf keinen Fall frühzeitig geschlagen geben.

SGS Essen U20: Klostermann - Dzaltur, Hünnemeyer, Grassinger, Kniszewski, Rosin (76. Lenzen), Barbara (61. Coulibaly), Grutkamp, Hamdi, Thies, Reinhardt (68. Moczarski)

Quelle: SGS-Bericht

Veröffentlicht:  14.12.2019 10:26 Uhr

Der SSV Grefrath musste auch im letzten Spiel des Jahres auf zahlreiche Spieler verzichten. Im Duell gegen den Tabellenzweiten SC Teutonia Kleinenbroich fehlten im Vergleich zur Vorwoche Matthäus Szewczyk, Daniel Walter und David Pries. Dafür rückten aber wieder Michael Funken, Timo Claßen und Tim Röttges wieder in den Kader der Grefrather.

Veröffentlicht:  13.12.2019 23:13 Uhr

Der VfB Homberg hat in der Regionalliga West für eine echte Sensation gesorgt und beim Aufstiegsaspiranten gewonnen. Vor 8.435 Zuschauern im Stadion Essen siegte der Aufsteiger am Ende mit 2:0 und versaute der Elf von Christian Titz so richtig das Weihnachtsfest.

Veröffentlicht:  13.12.2019 17:47 Uhr

Eine gute Nachricht für die Viktoria-Fans: Ab sofort – und damit rechtzeitig zum Weihnachtsfest – sind Tickets für das erste Heimspiel im neuen Jahr erhältlich. Am 8. Februar 2020 treffen die Höhenberger dabei auf die Bundesliga-Reserve des FC Bayern München, zu der so interessante Spieler wie Michaël Cuisance, Alphonso Davies, Lars Lukas Mai, Sarpreet Singh und Kwasi Okyere Wriedt zählen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.