RL West: Wuppertal kann erneut nicht gewinnen
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 3 Wuppertal/Niederberg
01.12.2019 08:53 Uhr

Der Wuppertaler SV stürzt in der Regionalliga West immer weiter in die Krise. Auch das Heimspiel gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf ging am Samstag verloren. Vor 1.648 Zuschauern im Stadion am Zoo setzte es eine 0:3-Niederlage.

Damit wartet der WSV auch im sechsten Spiel unter dem neuen Trainer Alexander Voigt auf einen Sieg. Man hätte die Chane gehabt die Abstiegsränge zu verlassen, ließ so jedoch einen weiteren Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt ziehen und bleibt somit weiterhin Tabellenfünfzehnter. Alle Tore gegen die Düsseldorfer fielen dabei schon im ersten Spielabschnitt. Gleich zu Beginn brachten Kelvin Ofori (11.) und Aymen Barkok (23.) den WSV mit 2:0 in Führung. Als dann in der Nachspielzeit Shinta Appelkampf (45.+2) zum 3:0 traf, war die Partie gelaufen. Denn auch nach der Gelb/Roten Karte von Johannes Bühler (58.) nach einem taktischen Foul an Mike Osenberg gelang es nicht das Spiel in Überzahl zu drehen.

Möchte man nun nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern, muss gegen Alemannia Aachen und gegen TuS Haltern definitiv dreifach gepunktet werden.

Veröffentlicht:  07.08.2020 14:11 Uhr

Für das Testspiel von Rot-Weiß Oberhausen beim niederrheinischen Oberligisten TV Jahn Hiesfeld (SA, 08.08.20, 14 Uhr, Stadion Am Freibad, Dinslaken) sind alle 300 Tickets vergriffen. Das teilte der Gastgeber den RWO-Verantwortlichen nun mit.

Veröffentlicht:  07.08.2020 10:40 Uhr

Der Elektrogroßhändler Sonepar übernimmt in der Saison 2020/21 das Sponsoring der Trikotärmel bei Borussia Mönchengladbach. Sonepar weitet damit sein bisheriges Engagement als Co-Sponsor und Innovationspartner der Fohlen aus und löst im Segment des Ärmel-Sponsorings nach zwei Jahren die H-Hotels-Gruppe ab.

Veröffentlicht:  06.08.2020 21:04 Uhr

Erfolgreicher Testspielmittwoch für die Landesligisten im Stadtgebiet Viersen. Denn neben dem ASV Süchteln gewann auch der 1. FC Viersen sein Spiel am gestrigen Abend.

Veröffentlicht:  06.08.2020 18:30 Uhr

René Klingenburg ist zurück bei Viktoria Köln. Der 26-Jährige, der schon von Anfang 2015 bis Mitte 2016 bei den Rechtsrheinischen unter Vertrag stand, schnürte die Fußballschuhe zuletzt in der 2. Bundesliga für Dynamo Dresden. Ab sofort soll er im Mittelfeld der Höhenberger für zusätzliche Qualität sorgen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.