Foto: Heiko van der Velden
Teilnehmer für das AH- und Frauen-Masters stehen fest
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
09.01.2019 18:01 Uhr

Derzeit läuft die heiße Phase für die Qualifikation beim Dülkener Volksbank-Masters. Die meisten Teams haben sich bereits qualifiziert. Ein paar Plätze gibt es allerdings noch zu vergeben. Anders sieht es beim Masters für der Alte Herren Mannschaften und Frauenteams aus. Hier stehen bereits alle Teilnehmer fest.

Für das 15. Frauen-Masters sind folgende Mannschaften qualifiziert:

Borussia Mönchengladbach, 1.FC Mönchengladbach, Sportfreunde Uevekoven, VfR Unterbruch, Thomasstadt Kempen, Union Nettetal, TSV Kaldenkirchen, Dülkener FC

Am AH-Masters nehmen teil:

TSV Krefeld-Bockum, Rhenania Hinsbeck, TSV Kaldenkirchen, Borussia Oedt, SC Viersen-Rahser, ASV Süchteln, SC Hardt, SuS Schaag, SV Lürrip, Dülkener FC

Der Startschuss bei den AH-Mannschaften ist am Freitag, 18. Januar ab 18:30. Bei den Frauen geht das Turnier am Samstag, 19. Januar ab 11 Uhr los. Im Anschluss starten die Herren dann in die Vorrunde. Die Gruppenauslosungen finden traditionell am Montag, 14. Januar statt. Ab 19:30 werden dann im VW Zentrum Höter an der Viersener Straße in Viersen-Dülken die Gruppen der AH, Frauen und Herren ausgelost.

Veröffentlicht:  16.11.2019 18:46 Uhr

RW Essen baut seine Serie in der Regionalliga West weiter aus. Vor 13.025 Zuschauern im Stadion an der Hafenstraße gewann die Mannschaft von Trainer Christian Titz auch gegen Alemannia Aachen.

Veröffentlicht:  16.11.2019 18:13 Uhr

Die Sportfreunde Baumberg haben im Derby in der Oberliga Niederrhein ein 1:1-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten 1. FC Monheim geholt. Lange führten die Baumberger dabei in der Partie des 16. Spieltages im Mega-Stadion von 600 Zuschauern, doch am Ende reichte es nicht für einen dreifachen Punktgewinn.

// Holland
Veröffentlicht:  16.11.2019 10:58 Uhr

VVV Venlo hat Jay Driessen als Interims-Cheftrainer bis zur Winterpause vorgestellt. Der 50-Jährige tritt damit die Nachfolge von Robert Maaskant, von dem sich der Verein zuvor getrennt hatte. Die Vereinsikone kennt sich im Verein bestens aus.

Veröffentlicht:  16.11.2019 10:38 Uhr

Bereits am gestrigen Freitagabend trafen auf dem Kunstrasenplatz des TSV Kaldenkirchen die Teams des TSV II und die Mannschaft des SC Rhenania Hinsbeck II aufeinander. Die Gäste um Trainer Reimund Röös erwischten dabei zunächst den besseren Start.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.