Foto: Heiko van der Velden
Oberliga: Nettetal trifft auf St. Tönis - Der Vorbericht
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
16.09.2021 22:12 Uhr

Der SC Union Nettetal trifft im Oberliga-Derby am Sonntag auf Teutonia St. Tönis, die nach dem Rücktritt von Trainer Bekim Kastrati unter der Woche dessen Nachfolger präsentieren konnten. Es ist kein geringerer als Josef Cherfi, der bis zum Ende der Saison 2010/11 als Trainer an der Christian-Rötzel-Kampfbahn tätig war und in der Region bestens bekannt ist.

Doch es kommt in diesem Spiel nicht nur zu einem Wiedersehen mit dem Ex-Trainer, auch einige Spieler streifen nun das Trikot der Teutonen über. Dazu gehören seit einiger Zeit schon Dominik Dohmen, Brian Dollen und Pascal Regnery. Zum Ende der vergangenen Saison verließ auch Luca Esposito den SCU in Richtung St. Tönis.

Die Teutonen werden nach dem Trainerwechsel sicherlich nun versuchen ein Erfolgserlebnis zu landen und den Schwung aus der Veränderung mitzunehmen. Das ist zumindest die Annahme von Nettetals Trainer Andreas Schwan. Bislang stehen aus den ersten vier Spielen fünf Punkte auf der Habenseite der St. Töniser, zwei Punkte mehr als die Nettetaler. Am vergangenen Sonntag gab es unter Interimstrainer Jonas Schüler ein 0:0-Unentschieden gegen den Cronenberger SC. Die Zusammenstellung des Kaders mit Spielern wie Kevin Breuer, Burhan Sahin, Daniel Neustädter, dem routinierten Alexiou Ioannis und Ex-Liverpool Spieler Samed Yesil zeigen, dass die Ansprüche deutlich höher liegen und ein Platz im ersten Tabellendrittel anvisiert wird.

Der SCU hielt in den letzten beiden Partien gegen ETB SW Essen und beim FC Kray gut mit, verpasste es allerdings etwas Zählbares mitzunehmen und sich so für den hohen Aufwand zu belohnen. „Am Ende haben individuelle Fehler und das fehlende Matchglück über beide unnötigen Niederlagen entschieden. Das Spiel gegen ETB haben wir in der Nachspielzeit aus der Hand gegeben und in Kray haben wir es dem Gegner bei den Gegentoren deutlich zu leicht gemacht und vorne zu viele Chancen liegen lassen“, monierte Trainer Andreas Schwan.

„Die Qualität der Oberliga ist extrem stark. Wir müssen aus den analysierten Fehlern lernen und wollen nun auch Ergebnisse holen, wohl wissend, dass St. Tönis ein Gegner ist, der individuell top besetzt ist. Es wird ein schweres Spiel, bei dem wir aber das klare Ziel haben, zuhause zu punkten“, zeigt sich der SCU-Coach kämpferisch.

Personell wird Schwan für die kommende Monate Noah Amberg nach einem Kreuzbandriss nicht zur Verfügung stehen. Tom Rütten fällt mit einer muskulären Verletzung ebenfalls länger aus. Der Einsatz von Leon Falter und Justin Coenen ist zudem fraglich. Dennoch sind die beiden Physiotherapeuten Ilker Ilbasmis und Lucas Scheidt nach der langen Pause derzeit im Dauereinsatz.

Mit Blick auf die Statistik dürften die Nettetaler keine guten Erinnerungen an die Mannschaft aus St. Tönis haben. Aus den letzten sieben Spielen konnte der SCU nur einmal als Sieger vom Platz hervorgehen und holte zudem zwei Unentschieden. Vier weitere Spiele gingen dabei verloren.

Derweil wurden zwei Heimspiele des SC Union Nettetal vorverlegt. Gegen Ratingen 04/19 wird bereits am Freitag, den 01.10. gespielt. Anstoß hierbei ist um 19:30. Das Duell gegen den 1. FC Mönchengladbach findet einen Tag früher statt und wird am Samstag, den 16.10. um 18:00 Uhr ausgetragen.

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  20.10.2021 10:10 Uhr

Die U23-Mannschaft des SC Union Nettetal hat ihr Heimspiel am Sonntag gegen den SC Viktoria Anrath souverän mit 3:0 gewonnen. Unterstützt wurde das Team von einigen Spielern des Oberliga-Kaders, die dort zuletzt nicht zum Einsatz gekommen waren und so Spielpraxis sammeln konnten.

Veröffentlicht:  19.10.2021 23:55 Uhr

Die zweite Mannschaft des FC Lobberich/Dyck auf sich auf personelle Unterstützung freuen und kann gleich drei ehemalige Jugendspieler wieder in ihren Reihen begrüßen, die nun den Schritt in den Seniorenfußball bei ihrem alten Verein wagen möchte.

Veröffentlicht:  19.10.2021 14:26 Uhr

Kevin Holzweiler hat sich im Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück einen Kreuzbandriss zugezogen. Eine eingehende Untersuchung am heutigen Dienstag bestätigte die bittere Diagnose. Der 27-Jährige verletzte sich in der 79. Minute in einem Zweikampf und wird damit in den kommenden Monaten ausfallen.

Veröffentlicht:  19.10.2021 10:36 Uhr

In einer für die SGS U20 chancenreichen Regionalliga-Begegnung gelang es den Essenerinnen nicht die Punkte an der Ardelhütte zu halten. Gegen die gut besetzte DSC Arminia aus Bielefeld unterlag das Perspektivteam der SGS knapp mit 1:2 (0:1).

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.