Foto: Oliver Kälke
Preußen Münster eröffnet den 22. Spieltag mit einem Sieg gegen Kaiserslautern
Verfasst von Oliver Kälke
  Münster
02.02.2019 12:37 Uhr

Fünf Spiele lang waren die Münsteraner zuletzt sieglos, der Absturz bis auf Platz 7 war die Folge und so standen sie schon etwas unter Druck am Freitagabend. Glücklicherweise war mit den Roten Teufeln aus Kaiserslautern nun eine eher auswärtsschwache Mannschaft zu Gast.

Die ersten Minuten des Spiels waren sehr offensiv gestaltet von beiden Mannschaften, so gab es auch gute Chancen für beide Teams. Münster spielte jedoch weiter offensiv, im Gegensatz zu den Lauterern die nun etwas das Tempo zurückfuhren, in der Folge fiel auch recht schnell der Führungstreffer für die Preußen. Heidemann war es der in der 23. Minute nach Zuspiel von Pires das 1:0 per Linksschuss erzielte. Der Treffer gab zusätzliche Sicherheit und Münster wurde zunehmend dominanter im Spiel. Das 2:0 kurz vor Pausenpfiff war die logische Folge.

Mit der beruhigenden Führung im Rücken begann Münster die zweite Hälfte was ruhiger und ließen den Gästen mehr Raum. Diese bemühten sich auch die Möglichkeiten zu nutzen, eine starke Abwehr der Münsteraner ließ jedoch nichts anbrennen. Eine wirkliche Chance zum Anschlusstreffer entstand nicht, viel mehr hatten die Gastgeber sogar die Chance es frühzeitig mit einem 3:0 klar zu machen.

Vom Spiel gab es anschließend weniger zu berichten, viel mehr jedoch über das Drumherum. Einige Fans des FCK provozierten die Ultras der Preußen mit dem zeigen Zaunfahne einer ehemaligen Fangruppe Preußens Münsters, diese wiederrum stürmten dann den Platz. Die Polizei musste einschreiten und der Schiedsrichter kurzzeitig das Spiel unterbrechen.

Nachdem sich die Lage beruhig hatte wurde das Spiel nochmal aufgenommen, bis auf eine erneute Chance zum 3:0 durch den eingewechselten Münsteraner Huth passierte jedoch nicht mehr viel. Münster gewann verdient mit 2:0, setzte sich damit auch vom direkten Konkurrenten Kaiserlautern ab.

Veröffentlicht:  24.01.2021 21:53 Uhr

A-Ligist Türkiyemspor Mönchengladbach nutzt die aktuelle Zwangspause und rüstet seinen Kader für die zweite Saisonhälfte noch einmal auf. Ab sofort kann der Tabellenzweite auf die Dienste von Nejat Kaya bauen.

// Holland
Veröffentlicht:  24.01.2021 19:50 Uhr

VVV-Venlo hat sich nach der festen Verpflichtung von Innenverteidiger Kiristopher Da Graca und der Leihe bis Saisonende von Leon Guwara mit einem weiteren Spieler verstärkt. Mit dem 26-jährigen Christos Donis kommt ein erfahrener Mittelfeldakteur an die deutsche Grenze.

Veröffentlicht:  24.01.2021 13:29 Uhr

Die Zusammenarbeit zwischen Viktoria Köln und Pavel Dotchev geht zu Ende. Der Drittligist von der Schäl Sick hat den 55-Jährigen am Sonntag von seinen Aufgaben entbunden. Jetzt werden Daniel Zillken (zuletzt als Chefscout der Kölner tätig) und Co-Trainer Markus Brzenska die Mannschaft auf das Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden am Dienstag vorbereiten.

// Holland
Veröffentlicht:  24.01.2021 11:37 Uhr

Am heutigen Sonntag (24.01.2021, 14.30 Uhr) tritt VVV-Venlo am 18. Spieltag der Eredivisie-Saison 2020/21 beim aktuellen Tabellensiebten der Eredivisie, FC Twente Enschede an.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.