Foto: Heiko van der Velden
VVV Venlo tritt bei FC Twente Enschede an
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Holland
24.01.2021 11:37 Uhr

Am heutigen Sonntag (24.01.2021, 14.30 Uhr) tritt VVV-Venlo am 18. Spieltag der Eredivisie-Saison 2020/21 beim aktuellen Tabellensiebten der Eredivisie, FC Twente Enschede an.

Rechnerisch beginnt damit die Rückrunde, allerdings ist dies in dieser Corona-Spielzeit in den Niederlanden ein wenig anders. Der Spielplan wurde in der Hoffnung des vergangenen Sommers, zum aktuellen Zeitpunkt bereits wieder Zuschauer in die Stadien lassen zu können, besonders gestaltet. Daher hat VVV-Venlo in den ersten 17 Spielen der Saison beispielsweise noch nicht gegen Lokalrivale Fortuna Sittard, Vitesse Arnheim und Sparta Rotterdam gespielt. Dahingehen haben bereits das Hin- und Rückspiel gegen ADO Den Haag, Willem II Tilburg und den SC Heerenveen stattgefunden.

Nach der Hälfte der Saison liegen die Grenzstädter mit 16 Punkten aus 17 Spielen auf Position vierzehn der Eredivisie, mit komfortablen sechs Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz und ebenfalls sechs Punkten Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz. Eine Verbesserung zur letzten Saison, in der die Schwarz-Gelben zum gleichen Zeitpunkt ein deutlich schlechteres Torverhältnis und einen Punkt weniger auf dem Konto hatten. Darüber hinaus bedeutete diese Ausbeute letztes Jahr den Relegationsplatz. Nun geht es am Sonntag nach Enschede. Zu den auffälligsten Akteuren im Kader des FC Twente gehören die Nationalspieler Joel Drommel (Niederlande) und Tyronne Ebuehi (Nigeria), sowie der Brasilianer Danilo, der auf Leihbasis von Ajax Amsterdam in Enschede aktiv ist. Das Hinspiel in Venlo konnte Twente knapp mit 1:2 für sich entscheiden.

VVV-Trainer Hans de Koning spürt jedoch, dass nun etwas zählbares für Venlo zu holen ist: „Wir sind in diesem Jahr noch ungeschlagen und das merkt man auch in der Gruppe. Die Jungs haben neues Selbstvertrauen und wir fahren nach Enschede, um dort etwas mitzunehmen.“ Ob Tobias Pachonik, mit dabei sein kann, steht noch nicht fest.

Quelle: VVV Venlo

------

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

// Holland
Veröffentlicht:  03.03.2021 22:16 Uhr

Aus der Traum vom ersten Pokalfinale seit 1959. VVV-Venlo hat trotz einer tollen Leistung am gestrigen Abend mit 2:0 beim Favoriten Vitesse Arnheim verloren.

Veröffentlicht:  03.03.2021 21:15 Uhr

Der Fußball-Verband Mittelrhein, mit seinen Fußballkreisen Aachen und Düren, sowie verschiedenen Fußballvereinen bieten interessierten jungen Menschen die Möglichkeit zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Sport. Das FSJ beginnt am 1. August 2021 und dauert ein Jahr. Arbeitsplatz ist die Geschäftsstelle des Fußball-Verbandes Mittelrhein in Hennef bzw. die Geschäftsstellen der Kreise in Würselen oder Niederzier, sowie in den Geschäftsstellen der Vereine. Bewerbungsschluss ist der 14. März 2021.

Veröffentlicht:  03.03.2021 14:17 Uhr

Trotz anhaltender Corona-Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen dreht sich für Rot-Weiß Oberhauen glücklicherweise die Fußballwelt weiter. Besonders in Deutschlands vierthöchster Spielklasse, der Regionalliga, wird aber ein Großteil der Kosten durch Zuschauereinnahmen am Spieltag gedeckt. TV-Gelder gibt es nicht.

Veröffentlicht:  03.03.2021 09:22 Uhr

In einem  Nachholspiel des 27. Spieltags empfängt die Alemannia am Mittwochabend den SC Preußen Münster. Anstoß auf dem Tivoli ist um 18.00 Uhr. Das Duell gegen den Drittliga-Absteiger ist das erste von insgesamt sieben Partien im Monat März.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.