Foto: Oliver Kälke
Paukenschlag beim FC Hansa Rostock – Pavel Dotchev muss sofort gehen
Verfasst von Oliver Kälke
  Kreis Warnow
03.01.2019 14:26 Uhr

Pavel Dotchevs Vertrag läuft im Sommer aus und wird nicht verlängert, diese Meldung ist nicht besonders und alt , aber bereits überholt. Am heutigen Donnerstag kam die Meldung der sofortigen Entlassung aus Rostock.

Der FC Hansa zieht damit wohl die Reißleine. Wollte der Verein doch eher um den Aufstieg in die zweite Liga spielen, steht man aktuell im Mittelfeld der Liga. Zehn Punkte trennen die Rostocker bereits vom Relegationsplatz. Diesen beansprucht aktuell der KFC Uerdingen. Im direkt Duell dieser beiden Mannschaften verlor der FC Hansa Rostock mit 1:2 das Spiel in Duisburg. Knappe anderthalb Jahre war Dotchev im Amt, eine lange Zeit in Anbetracht dessen, dass nun bereits der zwölfte Trainer innerhalb der letzten zehn Jahre gesucht werden muss.

Es gibt bereits jetzt einige potenzielle Nachfolger. Jens Härtel, ehemaliger Trainer des 1.FC Magdeburg soll einer der Kandidaten sein, so sieht es zumindest die „Ostsee-Zeitung“. Weitere Kandidaten sind außerdem Thomas Doll, langjähriger Trainer beim Hamburger SV, oder auch der ehemalige Jena-Trainer Mark Zimmermann. Man darf gespannt sein wer sich auf diesen heißen Stuhl setzen darf.

Veröffentlicht:  07.08.2020 14:11 Uhr

Für das Testspiel von Rot-Weiß Oberhausen beim niederrheinischen Oberligisten TV Jahn Hiesfeld (SA, 08.08.20, 14 Uhr, Stadion Am Freibad, Dinslaken) sind alle 300 Tickets vergriffen. Das teilte der Gastgeber den RWO-Verantwortlichen nun mit.

Veröffentlicht:  07.08.2020 10:40 Uhr

Der Elektrogroßhändler Sonepar übernimmt in der Saison 2020/21 das Sponsoring der Trikotärmel bei Borussia Mönchengladbach. Sonepar weitet damit sein bisheriges Engagement als Co-Sponsor und Innovationspartner der Fohlen aus und löst im Segment des Ärmel-Sponsorings nach zwei Jahren die H-Hotels-Gruppe ab.

Veröffentlicht:  06.08.2020 21:04 Uhr

Erfolgreicher Testspielmittwoch für die Landesligisten im Stadtgebiet Viersen. Denn neben dem ASV Süchteln gewann auch der 1. FC Viersen sein Spiel am gestrigen Abend.

Veröffentlicht:  06.08.2020 18:30 Uhr

René Klingenburg ist zurück bei Viktoria Köln. Der 26-Jährige, der schon von Anfang 2015 bis Mitte 2016 bei den Rechtsrheinischen unter Vertrag stand, schnürte die Fußballschuhe zuletzt in der 2. Bundesliga für Dynamo Dresden. Ab sofort soll er im Mittelfeld der Höhenberger für zusätzliche Qualität sorgen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.